| Rechtliche Hinweise

Factoring

Factoring ist ein Kaufgeschäft und kein Kreditgeschäft. Der Factoringnutzer verpflichtet sich, seine Forderungen zum Kauf anzubieten und zur Erfüllung an den Factor abzutreten. Einfach ausgedrückt: Beim Factoring werden Geldforderungen aus den Waren- und Dienstleistungsgeschäften Ihres Unternehmens an einen Factoringanbieter verkauft. Dieser Factor zahlt dann bei Ankauf der Forderung eine vereinbarte Quote, die bis zu 100% der Forderung betragen kann, aus.

Den entstehenden Vorteil durch den Liquiditäts-Gewinn können Sie z.B. durch Skontoerträge und größeres Vertrauen bei den Lieferanten gewinnbringend nutzen. Andere Möglichkeiten sind z.B. die Ablöse von langjährigen, nicht marktgerechten Bankkrediten oder schneller erzielbares Wachstum Ihres Unternehmens durch Mittel, die sonst nicht vorhanden wären.

In einem Vorgespräch wird Ihr individueller Bedarf ermittelt. Gemeinsam mit Ihnen wird dann das passende Factoring-Verfahren (z.B. Full Service, Inhouse oder Stilles Factoring) für Ihr Unternehmen ausgesucht. Anschließend wählen wir gemeinsam den passenden Factor aus.
        
Fuer ein mögliches Factoring spielen folgende Faktoren eine entscheidende Rolle:

  • Anzahl Ihrer Kunden und die Struktur dieser,
  • Ihre Leistungen bzw. der Verlauf Ihrer Leistungserbringung, und
  • die von Ihnen gewährten Zahlungsziele und die gesamte Forderungsstruktur

Factoring

Factoring ist ein Kaufgeschäft und kein Kreditgeschäft. Der Factoringnutzer verpflichtet sich, seine Forderungen zum Kauf anzubieten und zur Erfüllung an den Factor abzutreten. Einfach ausgedrückt: Beim Factoring werden Geldforderungen aus den Waren- und Dienstleistungsgeschäften Ihres Unternehmens an einen Factoringanbieter verkauft. Dieser Factor zahlt dann bei Ankauf der Forderung eine vereinbarte Quote, die bis zu 100% der Forderung betragen kann, aus.

Den entstehenden Vorteil durch den Liquiditäts-Gewinn können Sie z.B. durch Skontoerträge und größeres Vertrauen bei den Lieferanten gewinnbringend nutzen. Andere Möglichkeiten sind z.B. die Ablöse von langjährigen, nicht marktgerechten Bankkrediten oder schneller erzielbares Wachstum Ihres Unternehmens durch Mittel, die sonst nicht vorhanden wären.

In einem Vorgespräch wird Ihr individueller Bedarf ermittelt. Gemeinsam mit Ihnen wird dann das passende Factoring-Verfahren (z.B. Full Service, Inhouse oder Stilles Factoring) für Ihr Unternehmen ausgesucht. Anschließend wählen wir gemeinsam den passenden Factor aus.
        
Fuer ein mögliches Factoring spielen folgende Faktoren eine entscheidende Rolle:

  • Anzahl Ihrer Kunden und die Struktur dieser,
  • Ihre Leistungen bzw. der Verlauf Ihrer Leistungserbringung, und
  • die von Ihnen gewährten Zahlungsziele und die gesamte Forderungsstruktur
###ANREISSER###